Verzwicktes Glück. Erzählen in Literatur und Film

Autor: Katharina Hacker

 

Der Text wurde für die Europäischen Literaturtage 2018 verfasst.

Was lösen Erzählungen und Romane in uns aus und was Filme? Was ist der Unterschied zwischen einer aufgeschriebenen Erzählung und einer Erzählung durch bewegte Bilder? Wie wird in der Literatur erzählt und wie im Film?

 

Link zu  pdf 
Link Katharina Hacker

Katharina Hacker

Katharina Hacker, geb. 1967, ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Hebräischen. Ihr Roman Die Habenichtse wurde 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet und 2016 unter der Regie von Florian Hoffmeister verfilmt.
»Hackers Themen sind philosophischer, religiöser und politischer Natur, doch die leichte, unaufdringliche Poesie ihres Erzählens durchtränkt alles Schwere.«
CARSTEN HUECK, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Katharina Hacker, geb. 1967, ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Hebräischen. Ihr Roman Die Habenichtse wurde 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet und 2016 unter der Regie von Florian Hoffmeister verfilmt.
»Hackers Themen sind philosophischer, religiöser und politischer Natur, doch die leichte, unaufdringliche Poesie ihres Erzählens durchtränkt alles Schwere.«
CARSTEN HUECK, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Alle Beiträge von Katharina Hacker

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden