Einführung / Kurzbeschreibung

Lesung
Autorinnen: Olga Grjasnowa (Berlin), Michael Stavarič (Wien)
Moderation: Carsten Otte (Baden Baden)
Im Anschluss Vortrag von Günther Oberhollenzer über die Ausstellung Spuren und Masken der Flucht (Landesgalerie NÖ), die Künstlerin Ramesch Daha führt zur Wandmalerei 06.04.1945 an der Gefängnismauer der Justizanstalt Stein.
Livestream Lesung


TICKETS EUR 16,-/14,-
Karten kaufen


Olga Grjasnowa liest aus dem Roman Der verlorene Sohn, der im Kaukausus und in Russland des 19. Jahrhunderts spielt und die Geschichte eines Kindes erzählt, das zwischen zwei Kulturen und zwei Religionen steht und seinen eigenen Weg finden muss.
Der Roman Fremdes Licht von Michael Stavarič führt in eine eisige unwirtliche Umgebung, zur Erinnerung an ein Leben unter den Inuit in Grönland und zur Erkenntnis der Hauptfigur, nach einem Kometeneinschlag die letzte Überlebende zu sein.
Die Ausstellung Spuren und Masken der Flucht in der Landesgalerie Niederösterreich steht thematisch in einem Bezug zu den beiden Lesungen. Die Flucht wird oft zur Odyssee, und sie endet erst lange nach der Ankunft. Für die Reise müssen Identitäten verborgen und gewechselt werden, und der behördliche „Asylprozess“ ist ein weiteres Maskenspiel. Diese Aspekte einer Person, ihre Masken und die mentalen Brücken zwischen dem Hier und dem zurückgelassenen Dort werden in der Ausstellung zum künstlerischen Gegenstand: Erinnerungen, Phantasmen, Dokumente, Fragmente. Gezeigt werden Werke von in Österreich lebenden Künstler/innen, die ihre eigene Fluchterfahrung ganz unterschiedlich bearbeiten oder als Label der Identifizierung zurückweisen.

In Kooperation mit der Landesgalerie Niederösterreich.

***

Details und Tickets

EUR 16-/ 14,-

  1. Krems Klangraum Krems Minoritenkirche Klangraum Krems Minoritenkirche

    Karten kaufen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden