Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Europäische Literaturtage

Die Europäischen Literaturtage sind ein außergewöhnliches Literaturfestival, das jährlich im Herbst stattfindet. Im einzigartigen Ambiente der Wachau trifft sich das literarische Europa zu einem Wochenende der Begegnung und des Austausches. Ein interessiertes Publikum macht sich mit europäischer Literatur vertraut, begegnet internationalen SchriftstellerInnen und genießt mit ihnen gemeinsam die Gastfreundschaft der Wachau.

Die Europäischen Literaturtage bestehen aus Dialogen zu aktuellen Themen, aus Lesungen und Gesprächen zu ausgewählten Büchern sowie aus Konzerten, kulinarischen Verkostungen und Besuchen kunsthistorischer Highlights der Wachau.

Ergänzt wird das Programm durch Workshops und Lesungen für junge Menschen in Schulen und im Karikaturmuseum Krems. Die Kooperation mit den eljub-Europäische Jugendbegegnungen bereichert die Europäischen Literaturtage um innovative Formen der Literaturvermittlung.

Die Europäischen Literaturtage wurden 2017 von der European Festivals Association als ein herausragendes europäisches Festival mit dem EFFE Label ausgezeichnet.

 

Europäische Literaturtage 2018
22. bis 25. November 2018

Ob Robert Menasse, der erneut zur Eröffnung mit einem internationalen Gast ein Gespräch über ein großes Zeitthema leitet; ob Ilija Trojanow, der in einer Matinee den Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz im Denken und Handeln entgegen nimmt;  oder ob einer der vielen weiteren internationalen Schriftsteller und Filmemacher, die an diesem Voradvent- Wochenende in Spitz und Stein an der Donau  auftreten: vom 22. bis 25. November 2018 wird die Wachau bereits zum zehnten Mal das Zentrum der europäischen Literatur.

Programmübersicht 22. bis 25. November 2018

Themenschwerpunkte 2018