AutorInnen 2018

  • Wilbirg Brainin-Donnenberg Geschäftsführerin des drehbuchFORUM wien, Filmkuratorin, Publizistin, Vorstandsmitglied FC Gloria Frauen Vernetzung Film. 1993-2004 bei sixpackfilm, ab 2004 free lance Kuratorin diverser Filmreihen (u.a. Phantome. Metamorphosen. Animismus im Film (Generali Foundation) Form verlässt Norm. Heimat geht fremd. Österreich-Schwerpunkt Int. KFF Hamburg, Wissenschaftlerinnen im Film; Frauen und Wahnsinn im Film; Hommage an Anne Charlotte Robertson) und Veranstaltungen (u.a. 2010-2013 Konzeption und Organisation des Diagonale-Branchentreffens). Co-Herausgabe des Buchs Gustav Deutsch. Filmemacher. Vorstandsmitglied von Synema - Gesellschaft für Film und Medien. Kuratorin der FC GLORIA Kinosalons und Initiatorin des Drehbuchwettbewerbs IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT - Drehbuchwettbewerb zu Frauenfiguren jenseits der Klischees. Absolventin der Friedl Kubelka Schule für unabhängigen Film (2016-2018). Tutorin für Ex Oriente Film Workshop und Mitglied der Projektauswahlkommission FidLAB Marseille. Lebt in Wien.
www. drehbuchforum.at
www.fc-gloria.at

    Wilbirg Brainin-Donnenberg

    Wilbirg Brainin-Donnenberg Geschäftsführerin des drehbuchFORUM wien, Filmkuratorin, Publizistin, Vorstandsmitglied FC Gloria Frauen Vernetzung Film. 1993-2004 bei sixpackfilm, ab 2004 free lance Kuratorin diverser Filmreihen (u.a. Phantome. Metamorphosen. Animismus im Film (Generali Foundation) Form verlässt Norm. Heimat geht fremd. Österreich-Schwerpunkt Int. KFF Hamburg, Wissenschaftlerinnen im Film; Frauen und Wahnsinn im Film; Hommage an Anne Charlotte Robertson) und Veranstaltungen (u.a. 2010-2013 Konzeption und Organisation des Diagonale-Branchentreffens). Co-Herausgabe des Buchs Gustav Deutsch. Filmemacher. Vorstandsmitglied von Synema - Gesellschaft für Film und Medien. Kuratorin der FC GLORIA Kinosalons und Initiatorin des Drehbuchwettbewerbs IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT - Drehbuchwettbewerb zu Frauenfiguren jenseits der Klischees. Absolventin der Friedl Kubelka Schule für unabhängigen Film (2016-2018). Tutorin für Ex Oriente Film Workshop und Mitglied der Projektauswahlkommission FidLAB Marseille. Lebt in Wien.
    www. drehbuchforum.at
    www.fc-gloria.at

  • Ildikó Enyedi, geb. 1955, ist eine ungarische Regisseurin und Drehbuchautorin. Für ihren Film Körper und Seele erhielt Enyedi 2017 den Goldenen Bären der 67. Filmfestspiele Berlin. 2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt.

»›Körper und Seele‹ von Ildikó Enyedi ist der Liebesfilm des Jahres.«
DIE ZEIT

    Ildikó Enyedi

    Ildikó Enyedi, geb. 1955, ist eine ungarische Regisseurin und Drehbuchautorin. Für ihren Film Körper und Seele erhielt Enyedi 2017 den Goldenen Bären der 67. Filmfestspiele Berlin. 2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt.

    »›Körper und Seele‹ von Ildikó Enyedi ist der Liebesfilm des Jahres.«
    DIE ZEIT

  • Ilinca Florian, geb. 1983 in Bukarest, lebt heute in Berlin, ist eine deutschsprachige Schriftstellerin. Sie arbeitete für das Berliner Grips-Theater und ist Regisseurin von Kurz- und Dokumentarfilmen. Im Frühjahr 2018 erschien ihr erster Roman Als wir das Lügen lernten.

»Wer Ilinca Florian liest, weiß: gegen Familie hilft nur Prosa, und gegen den Aberwitz der Zeitgeschichte helfen starke, leise Bilder.«
DANA GRIGORCEA

    llinca Florian

    Ilinca Florian, geb. 1983 in Bukarest, lebt heute in Berlin, ist eine deutschsprachige Schriftstellerin. Sie arbeitete für das Berliner Grips-Theater und ist Regisseurin von Kurz- und Dokumentarfilmen. Im Frühjahr 2018 erschien ihr erster Roman Als wir das Lügen lernten.

    »Wer Ilinca Florian liest, weiß: gegen Familie hilft nur Prosa, und gegen den Aberwitz der Zeitgeschichte helfen starke, leise Bilder.«
    DANA GRIGORCEA

  • Walter Grond, geboren 1957, österreichischer Romancier und Essayist. Er ist Künstlerischer Leiter von ELiT Literaturhaus Europa.

Walter Grond, born 1957, Austrian novelist. He is artistic director of ELit Literaturehouse Europe.

    Walter Grond

    Walter Grond, geboren 1957, österreichischer Romancier und Essayist. Er ist Künstlerischer Leiter von ELiT Literaturhaus Europa.

    Walter Grond, born 1957, Austrian novelist. He is artistic director of ELit Literaturehouse Europe.

  • Katharina Hacker, geb. 1967, ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Hebräischen. Ihr Roman Die Habenichtse wurde 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet und 2016 unter der Regie von Florian Hoffmeister verfilmt.
»Hackers Themen sind philosophischer, religiöser und politischer Natur, doch die leichte, unaufdringliche Poesie ihres Erzählens durchtränkt alles Schwere.«
CARSTEN HUECK, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

    Katharina Hacker

    Katharina Hacker, geb. 1967, ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Hebräischen. Ihr Roman Die Habenichtse wurde 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet und 2016 unter der Regie von Florian Hoffmeister verfilmt.
    »Hackers Themen sind philosophischer, religiöser und politischer Natur, doch die leichte, unaufdringliche Poesie ihres Erzählens durchtränkt alles Schwere.«
    CARSTEN HUECK, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

  • Nino Haratischwili, geb. 1983, ist eine aus Georgien stammende Theaterregisseurin, Dramatikerin und Romanautorin. Sie lebt in Hamburg und schreibt in deutscher Sprache. Sie studierte Filmregie, leitete die zweisprachige Theatertruppe Fliedertheater. Ihr Familienepos Das achte Leben wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und u.a. mit dem Anna-Seghers-Literaturpreis ausgezeichnet.

»Der Roman des Jahres: Nino Haratischwilis ›Das achte Leben‹ erzählt auf prächtige Weise von Liebe und Hass, Aufstieg und Fall des Kommunismus – und von einem Geheimrezept für Kakao, das nur die Frauen in der Familie kennen.«
DER SPIEGEL

    Nino Haratischwili

    Nino Haratischwili, geb. 1983, ist eine aus Georgien stammende Theaterregisseurin, Dramatikerin und Romanautorin. Sie lebt in Hamburg und schreibt in deutscher Sprache. Sie studierte Filmregie, leitete die zweisprachige Theatertruppe Fliedertheater. Ihr Familienepos Das achte Leben wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und u.a. mit dem Anna-Seghers-Literaturpreis ausgezeichnet.

    »Der Roman des Jahres: Nino Haratischwilis ›Das achte Leben‹ erzählt auf prächtige Weise von Liebe und Hass, Aufstieg und Fall des Kommunismus – und von einem Geheimrezept für Kakao, das nur die Frauen in der Familie kennen.«
    DER SPIEGEL

  • Olivia Hetreed, geb. 1961, ist eine britische Drehbuchautorin und Dramaturgin. Sie adaptierte u.a. Werke von Geoffrey Chaucer, Emily Brontë, Carline Lawrence und Tracy Chevaliers Roman Das Mädchen mit dem Perlenohrring. Olivia Hetreed ist Präsidentin des Writers‘ Guild of Great Britain.

»Olivia Hetreed ist die Expertin für Literaturverfilmungen.«
MARISOL GRANDÓN, THE TELEGRAPH

    Olivia Hetreed

    Olivia Hetreed, geb. 1961, ist eine britische Drehbuchautorin und Dramaturgin. Sie adaptierte u.a. Werke von Geoffrey Chaucer, Emily Brontë, Carline Lawrence und Tracy Chevaliers Roman Das Mädchen mit dem Perlenohrring. Olivia Hetreed ist Präsidentin des Writers‘ Guild of Great Britain.

    »Olivia Hetreed ist die Expertin für Literaturverfilmungen.«
    MARISOL GRANDÓN, THE TELEGRAPH

  • Vea Kaiser, geb. 1988, ist eine österreichische Schriftstellerin. Ihr Roman-Debüt Blasmusikpop machte sie 2012 zum Shootingstar der deutschsprachigen Literatur. Sie schreibt eine wöchentliche Kolumne in der Kurier-Freizeit.

»Wer John Irving mag, mag auch Vea Kaiser.«
PETER HETZEL, SAT1 FRÜHSTÜCKSFERNSEHEN

    Vea Kaiser

    Vea Kaiser, geb. 1988, ist eine österreichische Schriftstellerin. Ihr Roman-Debüt Blasmusikpop machte sie 2012 zum Shootingstar der deutschsprachigen Literatur. Sie schreibt eine wöchentliche Kolumne in der Kurier-Freizeit.

    »Wer John Irving mag, mag auch Vea Kaiser.«
    PETER HETZEL, SAT1 FRÜHSTÜCKSFERNSEHEN

  • Tim Krohn, geb. 1965, ist ein in der Schweiz lebender deutscher Schriftsteller. Er schreibt Prosa, Dramen und Hörspiele. 2015 startete Tim Krohn das Crowdfunding-Projekt Menschliche Regungen.

»Tim Krohn ist ein Autor, den man kennt als heiteren und auch witzigen Unterhalter, als Erzähler leuchtender, schwebender Geschichten von Liebe und der ihr bisweilen innewohnenden Leichtfertigkeit.«
GABRIELE VON ARNIM / TAGES-ANZEIGER, ZÜRICH

    Tim Krohn

    Tim Krohn, geb. 1965, ist ein in der Schweiz lebender deutscher Schriftsteller. Er schreibt Prosa, Dramen und Hörspiele. 2015 startete Tim Krohn das Crowdfunding-Projekt Menschliche Regungen.

    »Tim Krohn ist ein Autor, den man kennt als heiteren und auch witzigen Unterhalter, als Erzähler leuchtender, schwebender Geschichten von Liebe und der ihr bisweilen innewohnenden Leichtfertigkeit.«
    GABRIELE VON ARNIM / TAGES-ANZEIGER, ZÜRICH

  • Robert Menasse, geb. 1954, ist ein österreichischer Romancier und Essayist. Er studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und lehrte an der Universität São Paulo/Brasilien. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt ist sein viel diskutierter Essay Der Europäische Landbote (2012) erschienen, für den er u.a. den Friedrich- Ebert-Preis und den Heinrich-Mann-Preis und zuletzt den Prix du Livre Européen erhielt.

Robert Menasse, b. 1954, is an Austrian novelist and essayist. He studied German Studies, philosophy and political science and taught at the University of São Paulo/ Brazil. Numerous literary prizes. Most recently, his widely acclaimed essay Der Europäische Landbote (2012) won the Friedrich Ebert Prize and Heinrich Mann Prize and lately the Prix du Livre Européen.

    Robert Menasse

    Robert Menasse, geb. 1954, ist ein österreichischer Romancier und Essayist. Er studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und lehrte an der Universität São Paulo/Brasilien. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt ist sein viel diskutierter Essay Der Europäische Landbote (2012) erschienen, für den er u.a. den Friedrich- Ebert-Preis und den Heinrich-Mann-Preis und zuletzt den Prix du Livre Européen erhielt.

    Robert Menasse, b. 1954, is an Austrian novelist and essayist. He studied German Studies, philosophy and political science and taught at the University of São Paulo/ Brazil. Numerous literary prizes. Most recently, his widely acclaimed essay Der Europäische Landbote (2012) won the Friedrich Ebert Prize and Heinrich Mann Prize and lately the Prix du Livre Européen.

  • Madame Nielsen, geb. 1963, ist eine dänische Autorin, Sängerin und experimentelle Künstlerin. Ihre Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

»Manchmal ist es so, dass man ein Buch am Schluss zuklappt und sich dann wünscht, die Autorin wäre eine gute Freundin und man könne sie anrufen, wann immer man sich traurig fühlt. Das passiert einem ja nicht allzu oft. Bei Karen Blixen und Marguerite Duras und Virginia Woolf ist es so. Und bei Madame Nielsen.«
CHRISTIAN KRACHT

    Madame Nielsen

    Madame Nielsen, geb. 1963, ist eine dänische Autorin, Sängerin und experimentelle Künstlerin. Ihre Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

    »Manchmal ist es so, dass man ein Buch am Schluss zuklappt und sich dann wünscht, die Autorin wäre eine gute Freundin und man könne sie anrufen, wann immer man sich traurig fühlt. Das passiert einem ja nicht allzu oft. Bei Karen Blixen und Marguerite Duras und Virginia Woolf ist es so. Und bei Madame Nielsen.«
    CHRISTIAN KRACHT

  • Richard David Precht, geb. 1964, ist ein deutscher Philosoph und Publizist. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Alle seine Bücher waren große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung Precht im ZDF.

»Precht spricht wie ein Buch, wie sein Buch - anekdotenreich, anschaulich, präzise, viele Fächer streifend, anregend.«
DER SPIEGEL

    Richard David Precht

    Richard David Precht, geb. 1964, ist ein deutscher Philosoph und Publizist. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Alle seine Bücher waren große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung Precht im ZDF.

    »Precht spricht wie ein Buch, wie sein Buch - anekdotenreich, anschaulich, präzise, viele Fächer streifend, anregend.«
    DER SPIEGEL

  • Kathrin Resetarits, geb. 1973, ist eine österreichische Regisseurin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Dramaturgin. Sie ist künstlerische Assistentin bei Michael Haneke und unterrichtet Buch und Dramaturgie an der Filmakademie Wien.

»Dieses Buch hat uns überzeugt durch seine glaubhaften, präzisen Dialoge, durch seine Feinfühligkeit und den besonderen Humor, sowie durch seine cinematographische Kraft und Sinnlichkeit.«
JURYBEGRÜNDUNG THOMAS PLUCH PREIS 2018 AN KATHRIN RESETARITS

    Kathrin Resetarits

    Kathrin Resetarits, geb. 1973, ist eine österreichische Regisseurin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Dramaturgin. Sie ist künstlerische Assistentin bei Michael Haneke und unterrichtet Buch und Dramaturgie an der Filmakademie Wien.

    »Dieses Buch hat uns überzeugt durch seine glaubhaften, präzisen Dialoge, durch seine Feinfühligkeit und den besonderen Humor, sowie durch seine cinematographische Kraft und Sinnlichkeit.«
    JURYBEGRÜNDUNG THOMAS PLUCH PREIS 2018 AN KATHRIN RESETARITS

  • Răzvan Rădulescu, geb. 1969, ist ein rumänischer Drehbuchautor und Romanschriftsteller. Er unterrichtet Dramaturgie u.a. an der Kunstakademie Karlsruhe und der York University in Toronto. Sein Roman Theodosius der Kleine gewann 2011 den Europäischen Literaturpreis.
»Răzvan Rădulescu repräsentiert das sogenannte nachrevolutionäre Kino Rumäniens und gehört zu dessen erfolgreichster Filmemacher-Generation..«
SARAJEVO FILM FESTIVAL

    Răzvan Rădulescu

    Răzvan Rădulescu, geb. 1969, ist ein rumänischer Drehbuchautor und Romanschriftsteller. Er unterrichtet Dramaturgie u.a. an der Kunstakademie Karlsruhe und der York University in Toronto. Sein Roman Theodosius der Kleine gewann 2011 den Europäischen Literaturpreis.
    »Răzvan Rădulescu repräsentiert das sogenannte nachrevolutionäre Kino Rumäniens und gehört zu dessen erfolgreichster Filmemacher-Generation..«
    SARAJEVO FILM FESTIVAL

  • André Schreuders, geb. 1967, ist ein niederländischer Regisseur, Drehbuchautor, Kameramann und Herausgeber. Seine Firma AS Film produziert Low-Budget-Filme. Er arbeitet an einem Buch über Daniil Charms.

»André Schreuders ist Philosoph und Filmemacher der fortschreitend seine eigene Filmsprache zwischen Philosophie, Poesie, Fiktion und Dokumentation schafft.«
INSTITUTE OF DOCUMENTARY FILM PRAG

    André Schreuders

    André Schreuders, geb. 1967, ist ein niederländischer Regisseur, Drehbuchautor, Kameramann und Herausgeber. Seine Firma AS Film produziert Low-Budget-Filme. Er arbeitet an einem Buch über Daniil Charms.

    »André Schreuders ist Philosoph und Filmemacher der fortschreitend seine eigene Filmsprache zwischen Philosophie, Poesie, Fiktion und Dokumentation schafft.«
    INSTITUTE OF DOCUMENTARY FILM PRAG

  • Carmen Stephan, geb. 1974, ist eine deutsche Schriftstellerin, nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Rio de Janeiro lebt sie heute in Genf. Sie wurde u.a. mit dem Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung ausgezeichnet.

»Die Aufgeladenheit ihrer Sprache besitzt eine schier biblische Wucht, sie ist geradezu majestätisch ohne die sonst mit diesem Wort einhergehende Gestelztheit.«
FRITZ OSTERMAYER, RADIO FM4

    Carmen Stephan

    Carmen Stephan, geb. 1974, ist eine deutsche Schriftstellerin, nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Rio de Janeiro lebt sie heute in Genf. Sie wurde u.a. mit dem Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung ausgezeichnet.

    »Die Aufgeladenheit ihrer Sprache besitzt eine schier biblische Wucht, sie ist geradezu majestätisch ohne die sonst mit diesem Wort einhergehende Gestelztheit.«
    FRITZ OSTERMAYER, RADIO FM4

  • Ilija Trojanow, geb. 1965, ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Verleger. Er stammt aus Bulgarien, lebte in Kenia, Indien, Frankreich, Südafrika, Deutschland und heute in Wien. Seine Romane sind vielfach ausgezeichnet. Er gehört zu den Unterstützern der Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union, die Ende November 2016 veröffentlicht wurde. Seit April 2017 ist Trojanow Beisitzer im Präsidium des PEN-Zentrums Deutschland.

»Der Archipel Gulag unserer Zeit, ein moralischer Kompass.«
DENIS SCHECK, ARD, ÜBER TROJANOWS ROMAN MACHT UND WIDERSTAND

    Ilija Trojanow

    Ilija Trojanow, geb. 1965, ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Verleger. Er stammt aus Bulgarien, lebte in Kenia, Indien, Frankreich, Südafrika, Deutschland und heute in Wien. Seine Romane sind vielfach ausgezeichnet. Er gehört zu den Unterstützern der Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union, die Ende November 2016 veröffentlicht wurde. Seit April 2017 ist Trojanow Beisitzer im Präsidium des PEN-Zentrums Deutschland.

    »Der Archipel Gulag unserer Zeit, ein moralischer Kompass.«
    DENIS SCHECK, ARD, ÜBER TROJANOWS ROMAN MACHT UND WIDERSTAND

  • Marie Jeanne Urech, geb. 1976, ist eine Schweizer Schriftstellerin und Regisseurin. Alle ihre Romane wurden aus dem Französischen von Lis Künzli übersetzt.

»Ein wahres Lesefest. Da ist eine Autorin am Werk, die es versteht, Fantasie, Intelligenz und Wortgewalt – im doppelten Sinne – in einen Topf zu werfen, gut zu mischen und damit eine neue Welt malen zu können.«
TANIA KUMMER, RADIO DRS3

    Marie Jeanne Urech

    Marie Jeanne Urech, geb. 1976, ist eine Schweizer Schriftstellerin und Regisseurin. Alle ihre Romane wurden aus dem Französischen von Lis Künzli übersetzt.

    »Ein wahres Lesefest. Da ist eine Autorin am Werk, die es versteht, Fantasie, Intelligenz und Wortgewalt – im doppelten Sinne – in einen Topf zu werfen, gut zu mischen und damit eine neue Welt malen zu können.«
    TANIA KUMMER, RADIO DRS3

  • Rüdiger Wischenbart, geboren 1956, österreichischer Journalist und Buchmarktexperte.

Rüdiger Wischenbart, born 1956, austrian journalist and expert in the field of international bookmarkets.

    Rüdiger Wischenbart

    Rüdiger Wischenbart, geboren 1956, österreichischer Journalist und Buchmarktexperte.

    Rüdiger Wischenbart, born 1956, austrian journalist and expert in the field of international bookmarkets.

  • Mischa Zickler ist ein österreichischer Autor und Fernsehproduzent. Er war Programmchef der Radiokette FM4, Regisseur der Sendungen von Stermann & Grissemann und arbeitete für RTL, ProSieben und zuletzt als Unterhaltungschef von SAT.1.

    Mischa Zickler

    Mischa Zickler ist ein österreichischer Autor und Fernsehproduzent. Er war Programmchef der Radiokette FM4, Regisseur der Sendungen von Stermann & Grissemann und arbeitete für RTL, ProSieben und zuletzt als Unterhaltungschef von SAT.1.

  • Ivica Đikić, geb. 1976, ist ein kroatischer Schriftsteller und Journalist für Tages- und Wochenzeitungen. Sein Debütroman Circus Columbia wurde verfilmt. Đikić schreibt das Drehbuch der Netflix-Serie The Paper.

»Der Autor lässt en passant über Wahrheits- und moralische Fragen diskutieren und Drohungen und Kugeln durch den Raum schwirren.«
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

    Ivica Đikić

    Ivica Đikić, geb. 1976, ist ein kroatischer Schriftsteller und Journalist für Tages- und Wochenzeitungen. Sein Debütroman Circus Columbia wurde verfilmt. Đikić schreibt das Drehbuch der Netflix-Serie The Paper.

    »Der Autor lässt en passant über Wahrheits- und moralische Fragen diskutieren und Drohungen und Kugeln durch den Raum schwirren.«
    NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

  • Jasmila Žbanić, geb. 1974, ist eine bosnische Regisseurin und Drehbuchautorin. Sie arbeitete als Puppenschauspielerin in den USA und gründete in Sarajevo eine Filmproduktionsfirma. Ihr Spielfilm Esmas Geheimnis – Grbavica wurde 2006 mit dem Goldenen Bären der Filmfestspiele in Berlin ausgezeichnet.

»Auf exemplarische Weise zeigt Žbanić Zbanic, dass von künstlerischen Interventionen entscheidende gesellschaftliche Impulse ausgehen können.«
JURYBEGRÜNDUNG KAIROS PREIS 2014

    Jasmila Žbanić

    Jasmila Žbanić, geb. 1974, ist eine bosnische Regisseurin und Drehbuchautorin. Sie arbeitete als Puppenschauspielerin in den USA und gründete in Sarajevo eine Filmproduktionsfirma. Ihr Spielfilm Esmas Geheimnis – Grbavica wurde 2006 mit dem Goldenen Bären der Filmfestspiele in Berlin ausgezeichnet.

    »Auf exemplarische Weise zeigt Žbanić Zbanic, dass von künstlerischen Interventionen entscheidende gesellschaftliche Impulse ausgehen können.«
    JURYBEGRÜNDUNG KAIROS PREIS 2014

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden