Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Mitwirkende 2017

ModeratorInnen

Gerwig Epkes
Literatur- und Feature-Redakteur beim SWR2 in Baden-Baden und Herausgeber von Hörbüchern sowie Kurzgeschichtenanthologien. Er leitet die SWR Bestenliste.

Carl Henrik Fredriksson
Literaturkritiker, Kolumnist, Essayist und Übersetzer. Er war Chefredakteur von Schwedens ältester Kulturzeitschrift Ord & Bild und Herausgeber von Eurozine - Netzwerk europäischer Kulturzeitschriften im Netz.

Rosie Goldsmith
Britische Multimedia Journalistin mit Schwerpunkte auf Kunst, Literatur und Internationales. Sie hat weltweit für das BBC Radio gearbeitet, leitet heute das European Literature Network.

Katja Petrovic
Journalistin, Moderatorin und Literaturkritikerin. Sie ist freie Mitarbeiterin bei Euronews und bei Presseurop, ein zehnsprachiges Online-Portal für das Beste aus Europas Presse. Sie moderiert sie Lesungen und Diskussionen auf der Frankfurter Buchmesse, dem Salon du livre in Paris und dem Pariser Goethe-Institut.

Rüdiger Wischenbart
Journalist, Direktor des Publishers‘ Forum Berlin. Er war Pressesprecher der Frankfurter Buchmesse und ist heute Berater mit Schwerpunkt Kommunikation, Kommunikationsstrategie, kulturelle Märkte.

MusikerInnen

Wolfgang Puschnig, geb. 1976, ist ein österreichischer Jazzmusiker. Er spielt Altsaxophon, Flöten, Bassklarinette bzw. schreibt Kompositionen. Er war u.a. Gründungsmitglied des Vienna Art Orchestra, untermalte Lesungen von Ernst Jandl, holte mit den Pat Brothers den Punk Jazz nach Wien, arbeitete mit der koreanischen Trommel-Gruppe Samul Nori zusammen und erschloss sich mit Geiger Mark Feldman transatlantischen Chamber Jazz.
„Wolfgang Puschnig, einziger österreichischer Saxofonist von Weltrang.“
Werner Rosenberger, Kurier

Jonathan „Jon“ Sass, geb. 1961, ist ein US-amerikanischer Tubist. Er ist in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen wie Jazz, Blues und Klassik beheimatet. Bekannt wurde er durch seine Zusammenarbeit mit Hans Theessink, dem Vienna Art Orchestra, Heavy Tuba, Art of Brass Vienna, Erika Stucky und anderen.
„Jonathan McClain Sass, ein virtuoser Tubist aus Harlem, zurzeit in Wien ansässig, widerlegt den Ruf der Tuba als schwerfälliges Instrument, indem er ein wunderbares Trillern produziert, das in die Stille flattert.“
New York Times