Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Elif Shafak

geb. 1971, ist eine türkische Schriftstellerin. Geboren in Straßburg als Tochter türkischer Eltern, verbrachte sie ihre Kinder- und Jugendjahre in Spanien, studierte Politikwissenschaften an der Technische Universität des Nahen Ostens und lebt heute in London. Sie gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei, ihre Bücher sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Trägerin des Preises des Österreichischen Buchhandels. „Für den Spiegel ist Elif Shafak ›die emotionale Stimme einer gespaltenen Nation‹, für die NZZ die ›wichtigste weibliche Stimme der türkischen Gegenwartsliteratur‹. Im Independent wurde die Schriftstellerin ›die Stimme der türkischen Literatur‹ genannt, in der New York Times die ›bedeutendste weibliche literarische Stimme der Türkei‹.“ Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

geb. 1971, ist eine türkische Schriftstellerin. Geboren in Straßburg als Tochter türkischer Eltern, verbrachte sie ihre Kinder- und Jugendjahre in Spanien, studierte Politikwissenschaften an der Technische Universität des Nahen Ostens und lebt heute in London. Sie gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei, ihre Bücher sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Trägerin des Preises des Österreichischen Buchhandels.
„Für den Spiegel ist Elif Shafak ›die emotionale Stimme einer gespaltenen Nation‹, für die NZZ die ›wichtigste weibliche Stimme der türkischen Gegenwartsliteratur‹. Im Independent wurde die Schriftstellerin ›die Stimme der türkischen Literatur‹ genannt, in der New York Times die ›bedeutendste weibliche literarische Stimme der Türkei‹.“ 
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
(c) Fethi Karaduma

Biographie

geb. 1971, ist eine türkische Schriftstellerin. Geboren in Straßburg als Tochter türkischer Eltern, verbrachte sie ihre Kinder- und Jugendjahre in Spanien, studierte Politikwissenschaften an der Technische Universität des Nahen Ostens und lebt heute in London. Sie gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei, ihre Bücher sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Trägerin des Preises des Österreichischen Buchhandels.
„Für den Spiegel ist Elif Shafak ›die emotionale Stimme einer gespaltenen Nation‹, für die NZZ die ›wichtigste weibliche Stimme der türkischen Gegenwartsliteratur‹. Im Independent wurde die Schriftstellerin ›die Stimme der türkischen Literatur‹ genannt, in der New York Times die ›bedeutendste weibliche literarische Stimme der Türkei‹.“
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung