Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Yvan Alagbé

Yvan Alagbé wurde in Paris geboren und ist dort sowie in Benin aufgewachsen. 1990 traf er während des Mathematik- und Physikstudiums auf Olivier Marboeuf und gemeinsam wagten sie sich in die alternative Comicscene vor. 1991 gründeten sie die Dissidence Art Work Association und ab 1992 brachten sie L'Oeil Carnivore, ein Fanzine über Comics, Literatur, Musik, Kino und Malerei heraus. Ihr erstes Großprojekt, Ville Prostituée, gezeichnet von Alagbé und geschrieben von Marboeuf, wurde 1993 von Vents d'Ouest herausgegeben. Später gründten die beiden ihren eigenen Verlag, Amok, und gaben das alternative Comic Magazin Le Cheval sans Tête heraus. Born in Paris, raised in Benin and Paris, Yvan Alagbé met Olivier Marboeuf in 1990. Marboeuf studied biology and mathematics and Alagbé studied mathematics and physics. They ventured into the alternative comics scene, and created the Dissidence Art Work association in 1991. From 1992, they made L'Oeil Carnivore, a fanzine about comics, litterature, music, cinema and painting. Their first big project, Ville Prostituée, drawn by Alagbé and written by Marboeuf, was published by Vents d'Ouest in 1993. Afterwards, they founded their own publishing house, Amok, and began the alternative comics review Le Cheval sans Tête. Teilnehmer der Europäischen Literaturtage 2015. Participant of the European Literature Days 2015.

Yvan Alagbé wurde in Paris geboren und ist dort sowie in Benin aufgewachsen. 1990 traf er während des Mathematik- und Physikstudiums auf Olivier Marboeuf und gemeinsam wagten sie sich in die alternative Comicscene vor. 1991 gründeten sie die Dissidence Art Work Association und ab 1992 brachten sie L'Oeil Carnivore, ein Fanzine über Comics, Literatur, Musik, Kino und Malerei heraus. Ihr erstes Großprojekt, Ville Prostituée, gezeichnet von Alagbé und geschrieben von Marboeuf, wurde 1993 von Vents d'Ouest herausgegeben. Später gründten die beiden ihren eigenen Verlag, Amok, und gaben das alternative Comic Magazin Le Cheval sans Tête heraus.

Born in Paris, raised in Benin and Paris, Yvan Alagbé met Olivier Marboeuf in 1990. Marboeuf studied biology and mathematics and Alagbé studied mathematics and physics. They ventured into the alternative comics scene, and created the Dissidence Art Work association in 1991. From 1992, they made L'Oeil Carnivore, a fanzine about comics, litterature, music, cinema and painting. Their first big project, Ville Prostituée, drawn by Alagbé and written by Marboeuf, was published by Vents d'Ouest in 1993. Afterwards, they founded their own publishing house, Amok, and began the alternative comics review Le Cheval sans Tête.

Teilnehmer der Europäischen Literaturtage 2015.
Participant of the European Literature Days 2015.
(c) promo

Biographie

Yvan Alagbé wurde in Paris geboren und ist dort sowie in Benin aufgewachsen. 1990 traf er während des Mathematik- und Physikstudiums auf Olivier Marboeuf und gemeinsam wagten sie sich in die alternative Comicscene vor. 1991 gründeten sie die Dissidence Art Work Association und ab 1992 brachten sie L'Oeil Carnivore, ein Fanzine über Comics, Literatur, Musik, Kino und Malerei heraus. Ihr erstes Großprojekt, Ville Prostituée, gezeichnet von Alagbé und geschrieben von Marboeuf, wurde 1993 von Vents d'Ouest herausgegeben. Später gründten die beiden ihren eigenen Verlag, Amok, und gaben das alternative Comic Magazin Le Cheval sans Tête heraus.

Born in Paris, raised in Benin and Paris, Yvan Alagbé met Olivier Marboeuf in 1990. Marboeuf studied biology and mathematics and Alagbé studied mathematics and physics. They ventured into the alternative comics scene, and created the Dissidence Art Work association in 1991. From 1992, they made L'Oeil Carnivore, a fanzine about comics, litterature, music, cinema and painting. Their first big project, Ville Prostituée, drawn by Alagbé and written by Marboeuf, was published by Vents d'Ouest in 1993. Afterwards, they founded their own publishing house, Amok, and began the alternative comics review Le Cheval sans Tête.

Teilnehmer der Europäischen Literaturtage 2015.
Participant of the European Literature Days 2015.